Sieger beim U10 Leistungsvergleich in Hamburg

Bei super Bedingungen trafen sich in Schnelsen 10 Mannschaften zum  U10-Leistungsvergleich
Bei super Bedingungen trafen sich in Schnelsen 10 Mannschaften zum U10-Leistungsvergleich

Am 1. November waren die Booker2006 zum zweitenmal Gast beim U10-Leistungsvergleich des TuS Germania Schnelsen.
Im ersten von vier Gruppenspielen ging es für die Jungs vom HSC auf dem Kunstrasen gegen die U10-Mannschaft von Holstein Kiel. Zwar erarbeitete sich der HSC ein paar Torchancen, nur der Ball wollte irgendwie nicht ins Tor, so dass sich die beiden Mannschaften nach der zwanzigminütigen Spielzeit torlos 0:0 trennten.
Die U10 des Greifswalder FC war der Gegner in der zweiten Partie, bei der der HSC seinen Stürmer in der sechsten Spielminute mit einem Pass in die Spitze in Szene brachte. Begleitet von einem Abwehrspieler setzte sich der HSC-Spieler durch und mit einem Schuss in das untere Eck erzielte er die 1:0-Führung.
Nach einem abgefangenen Pass im Mittelfeld spielte der HSC den Ball in den Lauf des Mitspielers, der von der gegnerischen Strafraumgrenze direkt abzog und den Ball sicher zum 2:0 im Netz unterbrachte.
Knapp eine Minute später eroberte der Greifswalder FC einen Pass vom HSC-Torwart auf den Verteidiger des HSC. Der FC-Spieler spielte den Ball in die Strafraummitte, wo der mit gelaufene Angreifer den Ball unbedrängt einschieben konnte. In der 15. Spielminute erzielte der Greifswalder FC mit einem schönen Schuss aus dem Rückraum den Ausgleich.
Bei einem HSC-Angriff kurz vor dem Schlusspfiff wurde der Ball in die Mitte gepasst, von wo der freistehende Mittelfeldspieler das Spielgerät mit einem schönen Schuss ins untere Eck den Endstand von 3:2 erzielte.
Im dritten Spiel des Tages ging es für die Jungs von der Constantinstraße gegen die dänische U10-Mannschaft aus Middelfahrt.
Der HSC begann sofort Druck auszuüben und kombinierte sich nach einer Balleroberung im Mittelfeld durch schöne Doppelpässe bis auf die linke Grundlinie. Von dort wurde der Ball in die Mitte geschlagen, wo ein HSC-Spieler den Ball zum Führungstreffer von 1:0 im Tor unterbrachte. Auf beiden Seiten erarbeitete sich die Kicker noch kleinere Chancen, die jedoch nichts einbrachten.
Mit diesem 1:0-Sieg setzten sich die Booker2006 in ihrer Gruppe mit drei Siegen und einem Unentschieden als Tabellenerster durch und trafen im Finalspiel auf die U10 des VfL Wolfsburg, die ihre Gruppe mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf Grund der besseren Tordifferenz gewannen.

LeistungsverglGermSchnelsen_TabVorr
In der dritten Minute des Finalspiels wurde ein Abwehrspieler des VfL auf der Außenposition geschickt mit einem Doppelpass überlaufen und der HSC-Angreifer konnte den Ball in die Mitte flanken. Am zweiten Pfosten lauerte der Mitspieler, der den Ball zur 1:0-Führung ins Tor schoss. Die Wolfsburger machten weiter Druck, der HSC konnte aber dagegen halten und die Führung mit ordentlicher Abwehrarbeit über die Zeit retten und den Leistungsvergleich als Sieger für sich entscheiden.
LeistungsverglGermSchnelsen_ErgFinalru
LeistungsverglGermSchnelsen_TabFinalru
© Thorsten Rogge

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>