1. Neujahrs-F-Jugend-Cup 2015 – SV Adler Hämelerwald – 04.01.2015

Nach den Feiertagen und dem Jahreswechsel lud der SV Adler Hämelerwald 1888 e.V. zum 1. Neujahrs-Cup für F-Junioren.
In der Sporthalle der IGS Lehrte spielten die zehn teilnehmenden Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug in das Finale.
Im ersten Spiel für den HSC standen die Jungs der Mannschaft des Heesseler SV gegenüber.
Von Anfang dominierte der HSC die Partie und erarbeitete sich die ein oder andere Chancen ein Tor zu erzielen. Leider schafften die Jungs es nicht den Ball im Tor unterzubringen und so endete die Partie mit einem torlosen Unentschieden.
Das nächste Spiel bestritt die 2006er-Jahrgangsmannschaft des HSC gegen die Germania aus Grasdorf.
In der zweiten Spielminute war der HSC im Ballbesitz und spielte den Ball aus der eigenen Abwehr nach vorn, um dann schnell nachzurücken. In der Vorwärtsbewegung kam es zum Ballverlust und die Germania konterte auf das HSC-Tor. Die Abwehrspieler versuchten noch dem Angreifer den Ball wegzuspitzeln, aber dieser konnte sich geschickt durchsetzen und den Ball am Torwart vorbei schieben. Der HSC lief dem Rückstand hinterher und konnte keinen Schwung in die eigenen Angriffsbemühungen bekommen. Diese Partie wurde letztlich mit 1:0 verloren.
Im dritte Spiel des Tages für den HSC spielten man gegen die JSG Oedelum/Hoheneggelsen/Nettlingen.
Hier gingen die Jungs wacher an den Start. In der 2. Minuten spielte ein HSC-Spieler eine hohe Flanke an den zweiten Pfosten. Dort stand der Mitspieler richtig und köpfte den Ball ins Tor. Nur zwei Minuten später konnte ein durch die Abwehr der JSG geblockter Schuss angenommen und mit einem Schuss aus dem Rückraum zum Zwischenstand von 2:0 verwandelt werden.
Kurz nach dem Anstoß eroberte der HSC den Ball und konnte auf das Tor schießen. Der Ball wurde im Strafraum nach oben abgewehrt, so dass ein HSC-Spieler hochsteigen und den Ball in das Tor köpfen konnte. Der letzte Treffer der Partie war wieder ein Kopfball eines HSC-Spielers. Diesmal wurde der Ball von der rechten Außenseite über die Abwehr auf den Kopf des Mitspielers gelupft. Der konnte dem Ball die notwendige Richtung geben, so dass der Ball zum 4:0-Endstand im Netz landete.
Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen die TSG Ahlten.
In der zweiten Spielminute wurde ein Pass von der HSC-Abwehr auf die Stürmerposition über das ganze Spielfeld gespielt. Der HSC-Spieler schoss aus dem Lauf heraus die Kugel sofort in Richtung gegnerischem Tor und der Ball schlug hinter dem Torwart zur Führung von 1:0 ein. In der dritten Spielminute bekam der HSC eine Ecke zugesprochen. Der Ball wurde kurz gespielt und der Bogenlampenschuss senkte sich hinter dem Torwart ins Netz zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Jungs von der Constantinstraße. Mit einem Schuss aus dem Rückraum konnte der HSC in der achten Spielminute seine Führung ausbauen.
Kurz vor Schluss eroberte der HSC das Spielgerät nach einem Zweikampf im Mittelfeld. Schnell wurde der Pass auf den freistehenden Mitspieler gespielt, so dass dieser am Torwart vorbei zum Abschluss kam. Der HSC gewann dieses Spiel mit 4:0 und qualifizierte sich für das Platzierungsspiel um Platz 5.
Dort wartete mit dem SV Algermissen der Drittplatzierte der anderen Gruppe. Der HSC erarbeitete sich mehrere Torchancen. Eine dieser Chancen wurde nach einem Pass nach vorn genutzt, so dass der HSC mit 1:0 in Führung gehen konnte. Nach einer etwas längeren Spielzeitunterbrechung durch eine Verletzung eines Spieler aus Algermissen spielte der HSC die verbleibenden zwei Minuten herunter und belegte somit Platz 5 des Neujahrs-Cup.

© Thorsten Rogge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>