Vorzeitiger Staffelsieg

In der letzten Woche spielten die Booker2006 in der Staffel sowohl das Hin- als auch das Rückspiel gegen die SpVgg. Niedersachsen Döhren.
Am Dienstagabend gab es zuerst das Heimspiel an der Constantinstraße.
Döhren begann das Spiel mit viel Druck auf den HSC. Immer wieder war ein Abwehrspieler zwischen den Pässen des HSC-Angriffes, so dass in den ersten Spielminuten kein richtiger Spielfluss aufkam. Erst im Spielverlauf gelang es dem HSC das Spiel zu dominieren und entlang der gegnerischen Abwehrreihe zu kombinieren. Immer wieder konnten die Bälle hinter die Abwehrreihe gespielt werden, so dass die Jungs sich ein paar Torchancen erarbeiteten.
Nach einer gespielten Viertelstunde wurde ein Spieler des HSC auf der linken Angriffsseite gefoult. Der fällige Freistoß wurde lang in den Strafraum geschlagen. Sowohl zwei Angreifer als auch zwei Abwehrspieler konnten den Ball nicht erreichen. Am zweiten Pfosten gelang es jedoch einem weiteren Angriffsspieler des HSC den Ball zum Führungstreffer über die Linie zu drücken.
Das anschließende 2:0 für den Gastgeber fiel nachdem mehrere Schüsse auf das gegnerische Tor abgewehrt wurden, der letzte Nachschuss aus kürzester Entfernung jedoch am Torwart vorbei im Netz versenkt wurde.
Das entscheidende dritte Tor für den HSC fiel kurz vor Ende der ersten Halbzeit, als ein Pass durch die Abwehrreihe auf den freilaufende Stürmer gespielt wurde. Mit dem Rücken zum Tor stehend, drehte sich der Spieler in Richtung Torwart und nutzte die sich bietende freie Schussbahn und verwandelte sicher in das untere Eck. Nach der Halbzeitpause bestimmte der HSC weiter die Partie, verwertet jedoch nicht die sich ergebenden Torchancen. Döhrens Angriffsbemühungen endeten meist in der gut aufgestellten HSC-Abwehr, so dass die Partie mit 3:0 an die Heimmannschaft ging.
Am Samstagvormittag gab es dann das Rückspiel in Döhren. Hier gab es einen ähnlichen Spielverlauf. Das 0:1 für den HSC fiel nach einer Flanke vom Außenspieler auf den Stürmer, der sich gegen die Abwehrreihe durchsetzte und den Führungstreffer erzielte. Immer wieder erspielte der HSC sich Torchancen, konnte aber nur eine Gelegenheit zum 0:2 aus Döhrener Sicht nutzen. Bis zur Halbzeit hatte der HSC das Spiel weitgehend unter Kontrolle und Döhren konnte nicht sein Angriffsspiel aufbauen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Der HSC passte und kombinierte sich an den kompakt stehenden Abwehrreihen Döhrens entlang, die sich bietenden Torchancen wurde aber nicht verwandelt. Das finale und vorentscheidende dritte Tor für den HSC fiel durch einen Distanzschuss, der den weit vor dem Tor stehenden Torwart überwand.
Mit diesem Auswärtssieg sicherte sich der HSC zwei Spieltage vor Ende der Serie den vorzeitigen Staffelsieg.

 

Ergebnisse und Tabelle der D-Jun. 1. Krkl. St. V2

©Thorsten Rogge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>