10. Sporthaus Gösch Cup des TSV Bemerode am Samstag, 01.11.2014

Am Samstag, 01.11.2014, war die F1 des HSC zu Gast beim U10-Fussballturnier des TSV Bemerode in der Soccer-Halle in Wülfel. Die acht teilnehmenden Mannschaften wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und spielten im Jeder-gegen-Jeden-Modus innerhalb der Gruppen die Platzierungen aus.
In der ersten Partie spielte die U9 des HSC gegen die Auswahlmannschaft der Karsten-Surmann-Fußballschule.
Durch einen verunglückten Rückpass zum Torwart, der leider im eigenen Netz landete, lag der HSC mit 0:1 hinten.
Dem anschließenden zweiten Gegentreffer ging ein Ballverlust im Spiel nach vorne voraus. Der gegnerische Angreifer konnte frei vor dem Tor sich eine Ecke aussuchen.
Das Gegentor war ein kleiner Weckruf für die HSC-Kicker, die jetzt engagiert kämpften. Mit einem schönen Schuss aus dem Rückraum erzielte der HSC den Anschlusstreffer zum 2:1.
Nach einer Balleroberung im Mittelfeld konnte der HSC sich durch einen schnell gespielten Doppelpass durch die Abwehrreihen kombinieren und mit Torerfolg zum verdienten Endstand von 2:2 abschließen.
Der nächste Gegner war der TuS Davenstedt. Auch hier ging der HSC in Rückstand, nachdem ein Zweikampf in der eigenen Abwehr verloren ging und der TuS einnetzen konnte.
Einen unglücklichen Querpass vor der Abwehr konnte der TuS abfangen und sofort zum 2:0 treffen.
Gegen Ende der Spielzeit hatte Davenstedt einen Freistoß. Der Schuss wurde vom HSC geblockt und durch die sofortige Balleroberung konterten die HSC-Kicker den TuS zum Anschlusstreffer von 2:1 aus. Zwar gab es noch eine weitere Chance für den HSC, die blieb jedoch ungenutzt.
Das letzte Vorrundenspiel bestritt der HSC gegen Blaues Wunder. Durch zwei schnelle Konter, einmal als Pass auf den zweiten Pfosten und das andere Mal als Nachschuss durch die Beine des Torhüter gespielt, konnte der HSC das Spiel mit 2:0 gewinnen.
Die beiden Erst- und Zweitplatzierten der beiden Gruppen und die Dritt- und Viertplatzierten der beiden Gruppen wurde in die Endrundengruppen eingeteilt und spielten innerhalb der Gruppen die Platzierungen 1-4 und 5-8 aus. Mit den vorherigen Ergebnissen qualifizierte sich die U9 des HSC für die Platzierungspiele 5-8.
Nach einer etwas längeren Erholungspause spielten die Jungs von der Constantinstraße wieder gegen die Mannschaft des Blauen Wunders. Und die wollte die Wiedergutmachung für die erste Begegnung. Nach einem Ballverlust des HSC im Angriff, konterte der Gegner den HSC zum 1:0 aus. Der HSC bekam nicht so richtig Druck in die eigenen Angriffsbemühungen und so fiel folgerichtig das 2:0 zum Sieg für Blaues Wunder.
Mit dem SC Harsum wartet der nächste Gegner auf dem Soccer-Court. Nach einer klärenden Abwehraktion des HSC stürmte die Jungs nach vorne und in der 2-gegen-2-Situation wurde der Ball clever auf die besser stehenden Außenposition gespielt. Der Mitspieler konnte den Torwart zum 1:0 überwinden.
Beim nächsten HSC-Tor wurde der Ball wieder auf die Außenposition abgelegt und mit seinem starken Fuss konnte der HSC-Spieler den Ball oben in den Winkel befördern.
Mit einer schönen Vorarbeit, bei der der Ball mit der Hacke auf dem vor dem Tor freistehenden Mitspielern gepasst wurde, konnte der HSC das 3:0 erzielen. Dafür brauchte es nur eine einfache Drehung um den heraneilenden Abwehrspieler und einen flachen Schuss am Torwart vorbei, um die Vorentscheidung zu erzielen.
Beim 4:0 für den HSC wurde das Spielgerät an der Mittellinie erobert und nach rechts auf den sich freilaufenden Mitspieler gepasst, der mit einem Direktschuss am Torwart vorbei treffen konnte.
Nach einem Schuss des SC Harsum vor die Bande, eilte der HSC-Keeper raus, aber der Angreifer war schneller und konnte am Torwart vorbei den Ball zum Anschlusstreffer von 4:1 ins Netz schieben.
Kurz darauf war der HSC im Angriff und der Mittelfeldspieler konnte den Ball auf den Angreifer durchstecken, der zielsicher den Ball zum 5:1 verwandeln konnte.
Mit einer schönen Einzelaktion, bei der zwei Gegenspieler ausgedribbelt wurden, konnte der HSC den Endstand von 6:1 erzielen.
Im letzte Spiel ging es für die F1 gegen den Gastgeber TSV Bemerode. Durch schönes Kombinationsspiel und sicherem Abwehrverhalten ging der HSC schnell mit zwei Toren in Führung.
Nach einem Pass von der Außenbahn vor das Tor brauchte der HSC den Ball nur noch über die Linie zum Zwischenstand von 3:0 drücken.
Das 4:0 fiel nach einer Balleroberung im Mittelfeld. Es wurde schnell auf den freilaufenden Spieler gepasst, der sicher neben dem Torwart vorbei ins Tor traf.
Zwei Minuten später wurde ein Abschlag des gegnerischen Torwarts abgefangen, der Gegenspieler ausgedribbelt und freistehend den Ball auf das Tor gezogen. 5:0 für den HSC.
Beim anschließenden 6:0 wurde von der Abwehr bis zum Stürmer durch die gegnerischen Reihen kombiniert und mit einem Tor konnte der Angriff abgeschlossen werden.
Nach einem Rückpass auf den HSC-Torwart spielte dieser den Ball weiter in die Ecke zum nächsten Mitspieler. Der Zweikampf ging verloren und so konnte der TSV Bemerode den Ehrentreffer zum 6:1 erzielen.
Mit diesem Endresultat belegt die U9-Mannschaft des HSC einen 6. Platz beim Soccer-Park-Turnier.

© Thorsten Rogge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>