Hallenturnier – F-Jugend – TSV Friesen Hänigsen – 28.12.2014

Am Sonntag, den 28.12.2014 war die F-Jugend des HSC beim U9-Turnier des TSV Friesen Hänigsen zu Gast. Die zehn beteiligten Mannschaften spielten in zwei Gruppen um den Einzug in das Finale.
Im ersten Spiel begegnete der HSC der F-Jugend der SV Germania Grasdorf. Wie auch in den anderen zehnminütigen Partien zuvor, kämpften auch in diesem Spiel die Mannschaften mit dem sehr rutschigem Hallenboden. Ein richtiger Spielfluss wollte nicht aufkommen, so das vieles dem Zufall geschuldet war. Erst in der achten Spielminute konnte sich der HSC über die linke Außenseite durchsetzen. Durch den geschickten Einsatz der Bande konnten zwei Gegenspieler überspielt werden. Der HSC-Spieler zog bis auf die Grundlinie und legte den Ball in den Rücken der Abwehr. Mit einem platziertem Schuss unter die Latte prallte der Ball hinter die Torlinie zum Führungstreffer des HSC. Die restliche Spielzeit wurde die Führung konsequent verteidigt, so dass der erste Sieg erzielt werden konnte.
Im zweiten Spiel stand man dem MTV Gifhorn gegenüber. Hier erarbeiteten sich der HSC und der MTV gute Schussmöglichkeiten. Nach einem Pass des MTV in die Spitze, lief der Stürmer zum Ball und konnte diesen unter Bedrängnis an dem herauseilendem HSC-Torwart und dem Verteidiger vorbeischieben. Ein mitgelaufener MTV-Spieler schoss den Ball in das leere Tor. Der HSC lief dem Rückstand hinterher und versuchte durch Passspiel zu Schussmöglichkeiten zu gelangen. Leider konnte kein Tor erzielt werden, so dass dieses Spiel mit 1:0 verloren ging.
Im dritten Spiel standen sich die Mannschaften des HSC und des Blauen Wunders gegenüber. Der HSC spielte nach einem Ballgewinn in der eigenen Abwehr einen langen Ball diagonal über das Feld auf den nach vorne laufenden Mitspieler. Der konnte sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und durch seine Schnelligkeit den Schritt eher am Ball sein. Mit einem festen Schuss aus dem Lauf konnte der HSC die Führung zum 1:0 erzielen.
In der fünften Spielminute schoss der HSC aus dem Rückraum. Der Torwart klatschte den Ball nach vorne. Dort stand ein HSC-Spieler, der den Ball über die Linie zum 2:0-Endstand drückte.
Im letzten Vorrundenspiel trat der HSC gegen den FC Ruthe an. In der fünften Spielminute spielten die Jungs von der Constantinstraße einen langen Pass nach vorne, der vom Mitspieler erlaufen und im Tor versenkt werden konnte.
Kurze Zeit später bekam der HSC eine Ecke zugesprochen. Die Ecke wurde kurz ausgeführt und mit dem Direktschuss in die lange Ecke konnte die Führung ausgebaut werden. Nach einem langen Pass in den Strafraum von Ruthe wehrte ein Verteidiger den Ball mit der Hand ab. Den prallenden Ball nahm ein HSC-Spieler auf und verwandelte ihn zum Torerfolg. Kurzzeitig gab es Irritationen, da der Schiedsrichter erst Handspiel pfiff, dann aber doch das Tor gab. Kurz vor Ende der Partie eroberte der HSC den Ball in der gegnerischen Abwehr und konnte das Spielgerät am Torwart zum 4:0-Endstand vorbeischieben. Damit qualifizierte sich der HSC für das Spiel um Platz 3 gegen den TuS Wettbergen.
In der ersten Spielminute konnte die Abwehr des HSC zu einer Ecke für den TuS klären. Der Spieler lupfte den Ball hoch in den Strafraum und der TuS-Spieler konnte sich beim Kopfballduell gegen die Abwehr des HSC durchsetzen und die Führung für Wettbergen erzielen.
Fast im Gegenzug eroberte der HSC im Mittelfeld den Ball. Das Spielgerät wurde durch die Abwehrreihe des TuS durchgesteckt. Der Schuss des HSC-Spieler wurde abgewehrt und landete vor den Füßen des HSC-Spielers. Diesmal konnte er den Ball zum 1:1-Ausgleich im Netz versenken. Auf beiden Seiten konnte keine Mannschaft die sich bietenden Chancen zum Tor nutzen, so dass das Spiel mit einem 7m-Schießen zu entscheiden war.
Wettbergen eröffnete das 7m-Schießen und schoss neben das Tor.
Jetzt war der HSC an der Reihe. Eine gute Parade des TuS-Torwarts vereitelte die Chance für den HSC in Führung zu gehen.
Der nächste Schütze aus Wettbergen konnte diesmal den Torwart des HSC bezwingen und so ging die Mannschaft des TuS in Führung.
Der nächste Spieler des HSC konnte seine Chance vom 7m-Punkt nicht nutzen.
Der dritte Schütze aus Wettbergen macht mit seinem Treffer alles klar und der HSC belegt bei der letzten Turnierteilnahme im Jahr 2014 den 4. Platz.

Der Auftakt in das nächsten (Fußball-)Jahr findet für die Booker2006-Jungs bei einem Turnier der SV Adler Hämelerwald am 04. Januar 2015 in Lehrte statt.

Die Jungs, das Trainerteam und die Eltern wünschen euch/Ihnen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2015 ein verletzungsfreies Jahr und viele sportlichen Erfolge.

© Thorsten Rogge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>