Kreisligaspiel – SV Arminia Hannover – HSC Hannover – 18.10.2014

Die F1-Jugend des HSC Hannover hatte am Samstag (18.10.2014) das letzte Saisonspiel in der Kreisligastaffel V1 und war zu Gast im Rudolf-Kalweit-Stadion bei der F-Jugend der SV Arminia Hannover. Die Arminia war vor der Partie mit 22:7 Toren und 13 Punkten Vierter in der Tabelle.
In der 3. Spielminute erlebten die mitgereisten Gästeeltern das erste Tor des HSC. Nach einer langen Flanke von Außen, verlängerte ein Abwehrspieler der Arminia den Ball und der HSC konnte frei vor dem Tor stehend einnetzen.
Nur vier Minuten später konnte der HSC die Führung ausbauen. Nach einigen Schussversuchen und guten Paraden des Torhüters konnte ein Nachschuss verwandelt werden.
Kurz nach Wiederanpfiff wurde der Ball von Arminias Torhüter aufgenommen und flach in die Mitte geschossen. Der Ball konnte direkt von einem im Mittelfeld befindlichen HSC-Spieler angenommen werden und auf den vorne lauernden Stürmer gepasst werden. Der schob den Ball kurz am Torwart vorbei und es stand 3:0 aus Sicht des HSC.
Nach elf gespielten Minuten hatte die Armina den ersten Torschuss, der aber vom HSC-Keeper zur Ecke geklärt werden konnte, die dann nichts einbrachte.
In der 15. Spielminute gab es nach einem Foul im Halbfeld ein Freistoss für den HSC. Der Schütze lief an und verwandelte den Freistoss direkt, wobei der Ball kurz vor dem gegnerischem Tor auftprallte.
Noch in der selben Spielminute passte ein Arminia-Spieler den Ball lang nach vorne auf den Stürmer, der verlud den HSC-Spieler mit einer Körpertäuschung und konnte den Ball in das lange Eck zum Zwischenstand von 1:4 schieben.
Nach weiteren drei Spielminuten feuerte der HSC eine Reihe von Schüssen auf das gegnerische Tor, die jeweils gut pariert wurden. Aus dem Getümmel im Strafraum konnte dann doch noch das Halbzeitergebnis von 5:1 erzielt werden.
In der ersten Spielminute der zweiten Halbzeit stieß der HSC über Außen in die gegnerische Hälfte vor und konnte in Richtung 2. Pfosten flanken. Da der Winkel zum Tor zu spitz war, köpfte der HSC-Spieler den Ball zurück in den Strafraum, wo ein HSC-Spieler unbedrängt das 6:1 erzielen konnte.
Nach einem Pass von Außen auf den einlaufenden HSC-Spieler, zog dieser ab und verwandelte den Schuss zum 7:1 in das untere Toreck der Arminia.
Ein paar Minuten später gab es eine Ecke für den weiter druckvoll spielenden HSC. Der Ball fiel fast auf die Torlinie, so dass der HSC den Ball nur noch ins Tor bugsieren musste.
Das anschließende 9:1 für den HSC wurde an der Strafraumgrenze aus dem Spiel heraus erzielt.
Mit einem Konter erhöhte der HSC zum zwischenzeitlichen 10:1. Der Ball wurde aus dem Mittelfeld hinter die Abwehrreihe der Arminia gespielt und der Stürmer des HSC konnte den Ball aufnehmen und allein auf den Torhüter zu laufen. Souverän wurde das Spielgerät am Torhüter vorbei in das Tor geschoben.
Den Schlusspunkt zum verdienten 11:1-Auswärtssieg markierte ein Nachschuss aus dem Gemenge.
Mit diesem Sieg verteidigte der HSC die Tabellenführung und gewann mit 7 Siegen, 80:6 Toren und 21 Punkten die Vorrunde der Kreisliga Staffel V1.
Damit ist die Draußensaison für dieses Jahr beendet und es geht wieder in die Halle. Am 25.10. sind die Kicker der F1 bei einem Hallenturnier beim SV Ahlem zu Gast.

© Thorsten Rogge

Spieltage/Tabelle: F-Jun. KL St. V1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>